Dienstag, 9. Januar 2018

AMANI - Rebellin des Sandes - Alwyn Hamilton

Titel: AMANI - Rebellin des Sandes
Autorin: Alwyn Hamilton
Originaltitel: Rebel of the Sands
Verlag: cbt
ISBN: 978-3570164365
Euro: 16,99
Veröffentlichungsdatum: August 2016
Seiten: 352
Serie:The Rebel of the Sands 01
Come in: Tausch









Inhalt

Die sechzehnjährige Amani weiß, dass sie als Frau keine Zukunft in dem kleinen Wüstendorf hat, in dem sie aufgewachsen ist. Deswegen hat sie gespart und sich selbst das Schießen beigebracht. Als sie als Junge verkleidet an einem Schießwettbewerb teilnimmt, begegnet sie dem gleichaltrigen Jin, der nach einem Betrug verletzt davonläuft. Amani versteckt ihn in ihrem Dorf und muss dann mit ihm fliehen, denn feindliche Soldaten sind auf der Suche nach den Rebellen, die sich zusammen mit dem abtrünnigen Prinzen Ahmed gegen den Sultan gestellt haben. Für das Mädchen ist es Flucht und Freiheit zugleich. Doch nach einigen Monaten muss sie erkennen, dass Jin, dem sie inzwischen nähergekommen ist, sie in den meisten Dingen nur belogen hat. An diesem Punkt kann sie sich allerdings nur noch der Rebellion anschließen - und gerät tiefer in diese hinein, als es ihr lieb ist.

Meinung

Alwyn Hamilton hat einen kleinen Page Turner geschrieben, der zwar beim Worldbuilding ein wenig wackelt, ansonsten jedoch auf ganzer Linie zu überzeugen weiß.
Der Roman beginnt mit einem spannenden Wettbewerb, der zunächst ein wenig darüber hinwegtäuscht, wie es um Frauen in der Wüstengesellschaft bestellt ist. Wo und wann die Story spielt, ist bis zum Ende nicht ganz herauszufinden, denn Amani schießt mit Revolvern und die Männer ihres Dorfes arbeiten in einer Fabrik, die Waffen herstellt. Als sie geflohen ist, besteigt sie mit Jin einen Zug. Es handelt sich um eine frei erfundene Welt, die einzelne Elemente aus der unsrigen zusammenstellt und neu verpackt. Daher bekommt das Flair des Morgenlands noch eine gehörige Spur Wild West mit obendrauf. Neben Amanis Land, das von einem Sultan beherrscht wird, existieren noch weitere, in etwa das der Gallener, die mit ihren hellen Haaren und den blauen Augen - die auch Amani besitzt - friedlich einmarschiert sind und vom Sultan geduldet werden. Er spannt sie für seine eigenen Zwecke ein, denn einer seiner unzähligen Söhne hat die Sultansprüfungen bestanden, er hat jedoch nicht vor, ihn auch als Nachfolger einzusetzen. Dass die Verbündeten keine sind, hat die normale Bevölkerung bereits zu spüren bekommen.
Amani ist eine sympathische junge Frau, die taff genug ist, ihren eigenen Weg zu gehen, aber immer noch jung genug, um Fehler zu machen. Auch wird sie vor die ein oder andere Herausforderung gestellt, was in jedem Fall spaßig zu verfolgen ist. Obwohl eine Liebesgeschichte enthalten ist, wird hier nicht übertrieben auf Romance gemacht, es läuft eher im Hintergrund ab.
Jin ist kein Überheld und auch kein Alphamännchen, er wirkt sogar trotz allem sehr gewöhnlich. Seinen Platz im Leben scheint er noch nicht gefunden zu haben, schlägt sich aber für seine Familie gut durch. Er unterstützt Amani ohne sie zu bevormunden, sagt ihr aber auch Dinge, die sie nicht hören will, aber hören muss. Bisher ein perfektes Gegenstück.
Ein Highlight des Romans sind die vielen arabischen Märchenwesen, die von der Autorin eingeflochten worden sind. In etwa die Djinnis, die sich auch mal munter mit Menschenfrauen paaren und Mischwesen hervorbringen. Oder Buraqui, magische Wüstenpferde, die auch weit entfernte Gebiete sehr schnell erreichen können. Die Mischung ist in jedem Fall gelungen.
Der Roman enthält, obwohl die Welt in der sie leben eine völlig andere ist, eine Menge starke Mädchen. Nicht nur Amani, die ihren eigenen Weg geht, sondern auch andere, oft gleichaltrige Mädchen. Das wird auch von keinem (Mann) infrage gestellt, was ein wenig verwundert, aber dank der Rebellion sind die Soldaten vielleicht schon kämpfende Frauen gewohnt, wer weiß.
Hamilton erzählt eine sehr dichte Geschichte, die viel Flair entwickelt und keine Längen enthält. Auch wartet die ein oder andere Überraschung auf den willigen Leser, weil die Autorin keine gewöhnliche Jugendgeschichte erzählt.
"AMANI - Rebellin des Sandes" ist der gelungene Start in eine Trilogie, der Sand, Pistolen und eine starke Heldin besitzt.


The Rebel of the Sands Trilogy
1. Rebel of the Sands (AMANI - Rebellin des Sandes)
2. Traitor to the Throne (AMANI - Verräterin des Throns)
3. Hero at the Fall (März 2018)


Alwyn Hamilton wurde in Toronto geboren, doch ihre Familie pendelte zwischen Kanada, Frankreich und Italien hin und her, bis sie sich schließlich in Frankreich niederließ. Sie studierte Kunstgeschichte in Cambridge, wo sie 2009 ihren Abschluss machte. Heute wohnt sie in London und arbeitet dort für das Auktionshaus Christie’s. Ihr Debüt Rebellin des Sandes ist ein National Indie- und New York Times-Bestseller und gewann 2016 den Good Reads Debut Choice Award.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen